Drucklufttechnik

Drucklufterzeugung, Druckluftaufbereitung, Druckluftspeicherung
 660
Ein Klick auf die Kategoriebilder bringt Sie zu den Artikelseiten
pneumatische Schwenkantriebe
pneumatische Schwenkantriebe für Absperrarmaturen
Druckluft Kompressoren
Kolbenkompressoren, Schraubenkompressoren, Rotationskompressoren, Leiselaufkompressoren
Drucklufttrockner
Drucklufttrockner, Adsobtionstrockner, Membrantrockner und Nachkühler
Druckluftbehälter
Druckluftkessel und -behälter
Druckluftmotoren
Druckluftbetrieben Motoren für jede Anwendung
Druckluft-Regler
Druckregler, Filterdruckregler, Präzisionsregler
Druckluft-Filter
Zyklonabscheider, Vor-, Fein-, Mikro-, Sub Mikro-, Aktivkohle-, Sterilluftfilter
Druckluft-Öler
Druckluftöler
Druckluft-Wartungseinheiten
Druckluft-Wartungseinheiten
Druckluftzylinder
Standardzylinder, ISO-Zylinder, Normzylinder
Kondensataufbereitung
Öl-Wasser-Trenner, Kondensatableiter
Schalldämpfer
Schalldämpfer



Weitere zur Kategorie 'Drucklufttechnik' passende Artikel finden Sie unter

Kugelhähne, Sicherheitsventile, Magnetventile, Absperrventile, Auslaufhähne
Förderschläuche für alle Medien, Schlauchschellen
Ermetoverschraubungen, Fittinge, Adapter, Rohre
unter
Werkzeuge
Druckluftwerkzeuge
Bohrmaschinen Schlagschrauber, Schleifer, Nagler, Blaspistolen, Reifenfüller
unter
Messtechnik
Manometer
Manometer, Druckmessumformer, Druckschalter
Kupplungen, Schnellkupplungen
unter
Fittinge + Verschraubungen
Rohre
Präzisionsstahlrohre ins Stahl und VA, Tempergussrohr, Alu-Rohr, PVC-Rohr


Weitere Informationen zu dieser Kategorie

Luftentfeuchter

Luftentfeuchter werden benutzt, um entweder die Luftfeuchtigkeit in einem Raum zu senken oder um in Verbindung mit einem Luftbefeuchter, die Luftfeuchtigkeit konstant zu halten. Sie werden z.B. für die Trocknung von Neubauten, nach dem Auftreten von Wasserschäden und für Räume verwendet, bei denen hohe Mengen an Wasserdampf anfallen, wie z.B. in Schwimmbädern.

Das Verhindern von Kondenswasser (und damit Schimmelbildung) ist die Hauptaufgabe der Luftentfeuchter.
Die gängigen Luftentfeuchter arbeiten nach drei verschiedenen Methoden:

  • Luftkühlung mit Wasserausscheidung (Kondensation): Die trockene Luft wird mittels eines Ventilators über einen Wärmeüberträger geleitet  Als Kühlmittel kommen dabei z. B. Leitungswasser zum Einsatz. Die warme feuchte Luft wird durch einen Ventilator angesaugt und an der Verdampferfläche schockartig abgekühlt. Die Luftfeuchtigkeit kondensiert, und das Wasser wird in einem Behälter gesammelt und entleert, oder mit Hilfe eines Schlauchs abgeleitet.
  • Absorption in hygroskopischen Flüssigkeiten: Hier wird die zu trocknende Luft mittels eines Ventilators über eine hygroskopische Flüssigkeit geleitet. Diese besteht in der Regel aus einer wässrigen Salzlösung von Lithiumchlorid, Lithiumbromid oder Calciumchlorid. Der Wasserdampf geht in die hygroskopische Lösung über und verdünnt diese.
  • Adsorption des Wasserdampfs: Die zu trocknende Luft wird mittels eines Ventilators über ein Adsorbens geleitet. Es handelt sich meist um Silicagel, oft auch um so genanntes Molekularsieb. Der Wasserdampf lagert sich am Adsorbens an und kondensiert dort. Der Rücktrocknungsprozess findet üblicherweise in zwei Trockenbehältern statt. In einem Behälter wird die komprimierte Luft durch den Adsorber geschickt, der dieser Luft die Feuchtigkeit entzieht.

Warenkorb / Anfrageliste

Ihr Warenkorb ist leer

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
DE Kontaktformular
Tel.: (040) 731 036-0
Fax: (040) 731 036-50

löschen
Zuletzt betrachtet

Esska Newsletter
Esska auf Google+
Esska auf Facebook
Esska auf Twitter
Esska auf Xing