ESSKA.de und die Corona Krise
Bitte warten...

Laufrollen

10 Produkte in 45 Ausführungen
Laufrollen für Türen und Tore
Auswahl eingrenzen

Haben Sie Fragen?
Sie haben nicht das Richtige gefunden?
Service-Hotline
Verkauf
Kundenberater
Weitere Informationen zu dieser Kategorie

Laufrollen: So bleiben Türen und Tore am Laufen

Laufrollen werden unter anderem für Schiebetüren und -tore verwendet. Sie haben einen größeren Durchmesser und sind schmaler als Führungsrollen. Zudem werden Laufrollen, im Gegensatz zu Führungsrollen, auf der Schiene bewegt und sind an dem zu schiebenden Gegenstand befestigt. Eine Besonderheit ist ihre hohe Beständigkeit gegen radiale Belastung, dadurch werden Verspannungen reduziert und das Laufen innerhalb der Schiene verbessert. Der Laufbelag bietet geringen Widerstand, damit sowohl Rolle, als auch Schiene langlebig sind und das Öffnen erleichtert ist.

Ausführungen

Laufrollen gibt es in verschiedenen Varianten. Zum Beispiel gibt es sie mit und ohne Achse, als Profillaufrolle und aus verschiedenen Materialien. Profillaufrollen haben ein Profil in Form einer Kerbe in der Mitte ihrer Lauffläche und laufen noch sicherer auf der Schiene. Materialien wie Polyamid (synthetische thermoplastische Kunststoffe, kurz: PA) sind recht leicht und haben eine vergleichsweise geringe Traglast und bieten wenig Widerstand. Materialien wie Grauguss (auch: Gusseisen = Eisenwerkstoff mit hohem Kohlenstoffgehalt) dagegen sind schwer und bieten sichereres Laufen in der Schiene. Manche Laufrollen können, je nach Modell, auch bei elektrischen Toren und Türen verwendet werden.