Bitte warten...

Atemschutz

Halb- und Vollmasken, Atemluftfilter, Frischluftgebläse

Unsere Top Marken in Atemschutz
Haben Sie Fragen?
Sie haben nicht das Richtige gefunden?
Service-Hotline
Verkauf
Kundenberater
Weitere Informationen zu dieser Kategorie

Atemschutz

Partikelfilter finden nicht nur in Fahrzeugen zur Reduzierung der im Abgas vom Dieselmotoren vorhandenen Partikel Anwendung, sondern auch in der Industrie und im Handwerk sind sie gerade im Bereich des Atemschutzes nicht mehr wegzudenken.

Die Filter gibt es in drei verschiedenen Klassen (P1, P2, P3) für verschiedene Partikel-Konzentrationen.

Neben den Gasfiltern werden sie in folgenden Masken- und Filterausführungen eingesetzt:

  • Einwegmasken werden nach Gebrauch oder wenn der Filter erschöpft ist, entsorgt. Es handelt sich dabei um Maske und Filter in einem. Sie sind leicht und komfortabel und sehr hygienisch, jedoch nicht für gasförmige Schadstoffe geeignet.
  • Halbmasken bedecken die Mund- und Nasenpartie und werden meist aus Silikon oder Kautschuk gefertigt. An dieser werden dann Filterpatronen befestigt. Diese Masken sind auch für gasförmige Stoffe geeignet und relativ preisgünstig im Betrieb.
  • Vollmasken umschließen das komplette Gesicht, von der Mund- und Nasenpartie über den Augenbereich. Sie bietet noch bessere Dichtigkeit und wird vor allem bei schwerem Atemschutz, hoch toxischen oder hoch infektiösen Stoffen eingesetzt.
  • Kopfhauben werden komplett über den Kopf gezogen und werden durch einen Schlauch mit einem separaten Gebläse, das die Atemluft durch Filter saugt und in das Kopfteil freigibt, verbunden. Durch den Überdruck kann kein Schadstoff eindringen und es gibt keinen Atemwiderstand.