ESSKA.de und die Corona Krise

Druckluft Membranpumpen

51 Produkte in 193 Ausführungen

Unsere Top Marken in Druckluft Membranpumpen
Haben Sie Fragen?
Sie haben nicht das Richtige gefunden?
Weitere Informationen zu dieser Kategorie

Einsatzbereich von Druckluft Membranpumpen

Druckluftmembranpumpen sind selbstansaugende Pumpen, die sich zur Förderung von aggressiven und brennbaren Substanzen, viskosen Flüssigkeiten, auch mit Feststoffanteilen sowie Medien mit Gasanteilen hervorragend eignen. Sie zeichnen sich durch ihre besondere Vielfältigkeit aus, sie können für nahezu alle Medien eingesetzt werden.

Aufgrund ihrer Konstruktion und der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten ist die Druckluft Membranpumpe gerade interessant für schwierige Bedingungen sowie feuchte oder explosionsgefährdete Bereiche.

Die zahlreichen Vorteile der Doppelmembranpumpe sind nicht von der Hand zu weisen:

  • Einfache Installation und Bedienung
  • robust
  • Hohe Lebensdauer
  • Trockenlauffähig
  • Breite Werkstoffauswahl
  • Tauchfähig
  • Einsatz speziell in explosionsgefährdeten Bereichen möglich (ATEX Zertifizierung)
  • Über Luftdruck einstellbare Förderleistung und Förderhöhe
  • Eignung für den Dauerbetrieb
  • Betrieb mit ölfreier Luft möglich
  • Teilung der Kollektoren und damit Förderung von zwei Medien gleichzeitig ist möglich

Aufbau und Förderprinzip von Druckluft Membranpumpen

Die Druckluft Membranpumpe wird aufgrund ihres Aufbaus auch als Doppelmembranpumpe bezeichnet. Sie wird mittels eines Druckluftmotors angetrieben und zählt aufgrund ihrer Funktionsweise zu der Pumpengruppe der Verdrängerpumpen.

Die Doppelmembranpumpe besteht aus einem Doppelgehäuse, das zwei Membranen enthält, die über eine Verbindungsstange - die sogenannte Pumpenwelle - miteinander verbunden sind.

Auf die Membranen wirken auf der Außenseite das Fördermedium, auf der Innenseite die Druckluft.

Durch die eingeführte Druckluft verdrängt die Membrane auf der einen Seite der Pumpenwelle das Medium, die Flüssigkeit wird in den Ausgang gedrückt. Da bei der Druckluft Membranpumpe die beiden Membranen miteinander verbunden sind, wird die zweite Membran zur Mitte der Pumpe gezogen und ein Unterdruck entsteht.

Das zu fördernde Medium strömt durch die Pumpenkammer und wird im nächsten Pumpzyklus ebenfalls verdrängt. Durch Kugelventile wird dabei die Kammer abwechselnd geschlossen und geöffnet. Das Steuerventil schaltet automatisch um, sobald eine Membrane ihre Endposition erreicht hat.

Durch Doppelmembranpumpen wird der Luftdruck ohne Verluste auf das Fördermedium übertragen. Das Fördervolumen lässt sich durch das Abdrosseln auf der Druckseite sehr genau justieren.

Im Umsteuermoment treten relativ starke Schwankungen des Förderdrucks auf, die einen störenden Einfluß auf einige Anwendungen haben kann. Auch der relativ hohe Energiebedarf (es wird genauso viel komprimierte Druckluft wie mit der Pumpe gefördert wird) ist ein Nachteil.

Häufig verwenden industrielle Anlagen Druckluft Membranpumpen bzw. Doppelmembranpumpen zum Umfüllen von Flüssigkeiten in geringeren Fördermengen.

ESSKA.de - Ihr zuverlässiger Partner für hochwertige Doppelmembranpumpen

In unserem Sortiment finden Sie für jeden Einsatzbereich die ideale Druckluft Membranpumpe. Ob Industrie und Gewerbe, Chemikalien, Farben und Lacke, Abwässer oder in der Textilindustrie, wir bieten Ihnen das Passende Produkt für Ihre Anwendung. Die Pumpen in unserem Sortiment sind qualitativ hochwertig und damit robust, langlebig, wartungsfreundlich und einfach zu bedienen.

Sollten Sie sich bei der Auswahl unsicher sein oder wünschen eine Sonderlösung, helfen Ihnen unsere Fachexperten gerne weiter, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!