ESSKA.de und die Corona Krise

Schleifmittel

Scheifpapier, Schleifscheibe, Schleifband, Schleifvlies

Unsere Top Marken in Schleifmittel
Haben Sie Fragen?
Sie haben nicht das Richtige gefunden?
Service-Hotline
Verkauf
Kundenberater
Weitere Informationen zu dieser Kategorie

Wissenswertes zum Thema Schleifmittel

Ob Flächen glätten, Materialien abtragen oder einfach Unebenheiten beseitigen, mit diesen Schleifmitteln ist es im Handumdrehen geschehen.
Sie wollen Oberflächen noch feiner schleifen? Dann benutzen Sie doch einfach unser Schleifpapier, die Schleifbänder oder die zahlreichen Schleifscheiben mit feiner Körnung. Oder möchten Sie viel Material abtragen? Schleifscheiben und Schleifpapier mit grober Körnung sind die richtige Wahl. Auch das Entgraten oder Polieren von Metallen, z.B. Schweißnähten ist kein Problem. Nehmen Sie einfach unsere Vliesscheiben.
Mögliche Einsatzbereiche von Schleifmitteln sind:

  • Farbe und Lack (Autoreparaturbereich)
  • Holz und harzreiches Holz (Heim- und Handwerk)
  • Metall, NE-Metall und Edelstahl (Schweißarbeiten)

Die passenden Schleifgeräte finden Sie natürlich auch bei uns z.B. in Form von Winkel- und Geradschleifern mit oder ohne Absaugung. Egal, was Sie bearbeiten wollen – bei uns finden Sie das passende Schleifmittel.

Welche Schleifmittel gibt es?

Schleifmittel wird in zwei unterschiedliche Arten unterteilt. Es gibt natürliche Kornwerkstoffe und es gibt synthetische Kornwerkstoffen.

Zu den natürlichen Kornwerkstoffen zählen:

  • Flint
  • Quarz
  • Korund
  • Schmirgel
  • Granat
  • Naturdiamant
  • Zu den synthetischen Kornwerkstoffen zählen:

  • Korunde
  • Siliziumcarbide
  • Chromoxide
  • kubisches Bornitrid
  • Diamanten
  • Was passiert beim Schleifvorgang?

    Schleifen ist ein Fertigungsverfahren, das zur Fein- und Fertigbearbeitung sowie Veredelung von Werkstücken eingesetzt wird und seit der Antike bekannt ist. Es kann manuell oder auf einer Schleifmaschine verwendet werden. Wie bei allen Schneidverfahren wird überschüssiges Material in Form von Spänen abgetragen.

    Welches Schleifmittel eignet sich für welche Anwendung?

    Um das richtige Schleifmittel für ein Werkstück auszusuchen, ist die Oberfläche des Werkstücks entscheidend. Denn jedes Material besitzt eigene Voraussetzungen, die es im Zuge der Auswahl des Schleifmittels zu beachten gilt. Deshalb bieten wir Ihnen eine große Auswahl an unterschiedlichen Schleifmitteln für die Bearbeitung von Holz, Metall, Kunststoff etc. an. Zudem finden Sie bei uns Schleifmittel für das Maschinen- und das Handschleifen. Unabhängig davon, ob Sie nach Schleifbändern, Schleifrollen, Schleifklötzen oder Schleifscheiben suchen, bei uns werden Sie fündig.

    Schleifpapier Rolle - PL 31B - Breite 95-115 mm - K40-K400 - Rollenlänge 50 m - Preis per Rolle Dieses Schleifpapier von Klingspor ist zur Bearbeitung von Holz, Farbe, Lack, Spachtel geeignet.

    Welche Korngrößen gibt es?

    Schleifmittel werden bei der Korngröße in folgende Arten unterteilt:

  • grobe Körnung
  • mittlere Körnung
  • feine Körnung
  • sehr feine Körnung
  • Was bedeutet das P und was bedeutet die Zahl auf dem Schleifpapier?

    Beim Betrachten des Schleifpapiers ist Ihnen vielleicht schon der Aufdruck auf der Rückseite aufgefallen. Häufig findet man Kombinationen wie z.B. P40, H120 oder E240. Der Buchstabe am Anfang der Kombination gibt in alphabetischer Reihenfolge die Härte der Schleifkörner an. Die Bezeichnungen von A bis K stehen für eher weiche, L bis O für mittlere und P bis Z für harte Körnungen. Die Zahl hinter den Buchstaben gibt die Körnung des Schleifpapiers an. Je höher die Zahl ist, desto feiner ist die Körnung.

    Welche Körnung sollte man verwenden?

    Bei z.B. Grundierungsarbeiten, gespachtelten Flächen, Kunststoffen sollte man auf Schleifpapier mit feiner Körnung zugreifen. Hier eignet sich Schleifmittel mit einer Körnung von z.B. 150 bis 240.

    Möchte man hingegen Metall, Glas oder Lacke polieren, empfiehlt es sich eher feines Schleifpapier ab einer Körnung von 220 zu verwenden.

    Welches Schleifmittel wird für Holz verwendet?

    Mit einer Körnung von 120 bis 180 können Sie das Holz nach dem Grobschliff schleifen. Mittlere Körnung wird oft zum Schleifen vor dem Lackieren und auch zum Schleifen alter Farbe verwendet.

    Schleifpapier Band PS 29 F - Breite 150 bis 200 mm - Länge 1600 bis 7800 mm - antistatisch - VE 10 Stück - Preis per VE

    Das Schleifpapier Band PS 29 F eignet sich bestens zum Bearbeiten von Holz.

    Welche Formen von Schleifscheiben werden in der Metallbearbeitung verwendet?

    Zu den wesentlichsten Schleifverfahren für Schleifscheiben zählen:

  • das Flachschleifen bzw. Planschleifen
  • Rundschleifen
  • Wälzschleifen
  • Was ist abrasive?

    Die Abrasion (Verschleiß) beschreibt den Materialabtrag durch die Reibung bzw. das Schleifen. Wird ein Material als abrasiv bezeichnet, so hat es eine Reib- oder Schleifwirkung, die wiederum eine Glättungs-, Reinigungs- oder Schleifwirkung hat. Daher werden Schleifmittel auch als Abrasive genannt.